Isolde Oberhof wurde als Tochter eines slowakisch-stämmigen Vaters und einer auslandsdeutschen Mutter in Rosenheim geboren. Sie wuchs in Bayern auf, studierte in Regensburg und München Soziologie, Psychologie und Pädagogik. Nach dem Abschluss an der LMU München (Diplom), war sie Mitglied einer Freien Theatergruppe (theater k), studierte Neuere Deutsche Literatur und arbeitete in unterschiedlichen Berufen. Längere Auslandsaufentahlte in Australien (Alice Springs), USA (Key West) und Portugal (Algarve).

Isolde Oberhof schrieb für diverse Tageszeitungen Theaterkritiken, Reisereportagen (Münchner Merkur, tz) und führte Interviews. Sie debütierte 2003 mit der Erzählung "Wie die Dinge laufen" und lebt als freie Autorin und VHS Dozentin in Ismaning bei München.

e-mail: contact@isoldeoberhof.de

Lesertermine für "Wie die Dinge laufen" bitte unter info@kirchheimverlag.de